Diagnostik

Diagnostik

Eine umfassende Diagnostik ist die Voraussetzung, um eine erfolgreiche UK-Versorgung zu erreichen. Sie bietet die Grundlage dafür, dass eine passgenaue Kommunikationsform gefunden wird.

Zur Diagnostik gehört eine möglichst genaue Bestimmung

• des sprachlichen/ vorsprachlichen Entwicklungsstands

• der kommunikativen Fähigkeiten

• der sensorisch- und motorischen Fähigkeiten (z.B. Möglichkeiten der Ansteuerung)

• der Wünsche und Bedürfnisse des UK-Nutzers und des Umfeldes sowie die Formulierung realistischer Versorgungsziele.

Im ZUK Moers wird eine individuelle Diagnostik durchgeführt. Dabei werden alters-/ entwicklungsorientierte standardisierte und informelle Testverfahren für den Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbereich eingesetzt. In langjähriger Erfahrung wurden diese Überprüfungsverfahren für Menschen mit körperlichen und/oder geistigen Handicaps adaptiert. So ist es uns in den meisten Fällen möglich eine Einschätzung der linguistischen und kommunikativen Kompetenz vorzunehmen, auch wenn keine Lautsprache vorhanden ist.

Zudem umfasst die Diagnostikphase die Erprobung möglicher Kommunikationsformen sowie die Erprobung von UK-Hilfsmitteln (elektronisch/ nicht-elektronisch).